E-Mail 0211 - 35 06 66 Anfahrt Praxisklinik
Düsseldorfer Privatklinik facebook Düsseldorfer Privatklinik Instagram Düsseldorfer Privatklinik auf YouTube Düsseldorfer Privatklinik jameda imedo-Profil

Ablauf in der Klinik

Wie verlaufen ein Besuch und eine Behandlung oder Operation in der Düsseldorfer Privatklinik Dr. Reis?

Unser Bestreben ist es, unsere Patienten vom ersten Augenblick an umfangreich zu begleiten und keine Fragen offen zu lassen. Denn die Entscheidung, sich einer – medizinisch nicht notwendigen – Behandlung zu unterziehen, ist eine ganz besondere. Sie sollte gut durchdacht sein und neben der fachlichen Qualifikation des Behandlers ist das Gefühl der Sicherheit für den Patienten sehr wichtig. Je genauer Sie über das, was "auf Sie zukommt" informiert sind, desto besser. Denn so kann Ihnen schon ein Gefühl der Sorge und Unsicherheit vor dem Unbekannten genommen werden. Im Folgenden möchten wir Ihnen darum den Ablauf eines Besuches und einer Behandlung/Operation in der Düsseldorfer Privatklinik Dr. Reis so detailliert wie möglich darstellen.

Korridor in der Privatklinik Düsseldorf

1. Kontaktaufnahme und Erstberatung

Unsere Patienten finden auf verschiedenen Wegen zu uns. Die einen suchen den Kontakt über Portale wie beispielsweise My body, estheticon oder auch Facebook und Instagram. Unsere Mitarbeiterinnen versuchen, diese Anfragen zeitnah zu beantworten.

Andere wiederum haben über Freunde oder behandelnde Ärzte von uns gehört und melden sich unmittelbar bei uns.

Montags bis Freitags in den Zeiten von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr können Sie über unser Sekretariat telefonisch oder auch per Mail einen ersten Beratungstermin vereinbaren. Die Kosten für eine solche Erstberatung betragen 30 Euro.

Wenn Sie uns dann besuchen, werden Sie von unseren Mitarbeiterinnen empfangen und in unser Wartezimmer geführt. Wir versuchen, Ihnen die Wartezeit bei einem Getränk und mit hoffentlich ansprechender Lektüre zu verkürzen.

Herr Dr. Reis holt Sie sodann in sein Sprechzimmer und nun haben Sie alle Zeit, die Sie benötigen, um Ihre Fragen zu stellen. Wir empfehlen unseren Patientinnen und Patienten durchaus zu Hause einen Stichwortzettel anzufertigen. Denn erfahrungsgemäß ist man häufig etwas nervös und vergisst vielleicht die eine oder andere Frage, die einem auf dem Herzen liegt. Doch auch in dem Fall stehen wir Ihnen natürlich auch gerne später noch einmal telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Es ist uns wichtig, dass Sie genau wissen, was es für Möglichkeiten gibt, um Ihr Problem zu lösen und wie genau die Abläufe vor, während und nach der Behandlung sind, ob es Alternativen gibt und wie hoch die Kosten sind.

  • Geht es um die Durchführung einer Operation, so können Sie sich in Ruhe zu Hause überlegen, ob Sie den fraglichen Eingriff in der Düsseldorfer Privatklinik Dr. Reis vornehmen lassen möchten. So Sie einen Termin vereinbaren möchten, geschieht dies in aller Ruhe in Abstimmung mit unseren Anästhesisten und dem Pflegepersonal (Nachtwachen), das für Sie und Ihren Eingriff notwendig ist. Wir tun alles, um Ihren Wunschtermin für Sie zu realisieren.
  • Im Falle nichtoperativer (Unterspritzungs)Behandlungen können diese – wenn gewünscht in der Regel unmittelbar im Anschluss an die Erstberatung vorgenommen werden.

2. Unterspritzungsbehandlungen und ihre Nachsorge

Die Unterspritzungsbehandlung wird in unseren Behandlungsräumen durchgeführt. Je nachdem, welche Areale betroffen sind, kann zuvor eine leicht narkotisierende Salbe auf die Haut aufgetragen werden. Die Empfindlichkeit dieser Partien wird dadurch schnell und schonend aufgehoben. Die Wirkung dieser narkotisierenden Salbe hält circa eine Stunde an. Ihre Fahrtüchtigkeit oder ähnliches werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Für die Unterspritzungsbehandlung nimmt sich Herr Dr. Reis viel Zeit. Nur ausgezeichnete Materialien werden verwand und eine exakte Modellierung vervollständigt eine gute und seriöse Unterspritzungsbehandlung.

Die Patienten sind Sie in der Regel bereits am selben Tag wieder einsatzfähig. Kleinere Rötungen oder Schwellungen können – wenn sie denn auftreten – meist gut kaschiert/überschminkt werden. An der Stelle können wir aus Erfahrung auch sagen, dass der Patient hier meist ein weit aufmerksameres Auge hat als sein Umfeld. Lassen Sie sich nicht verunsichern.

Je nach Art und Umfang der Faltenbehandlung werden – wenn nötig oder gewünscht – Kontrolltermine nach circa 2 Wochen vereinbart. In der Regel ist es aber ausreichend, wenn man in den kommenden Tagen noch einmal miteinander telefoniert. Haben Sie Probleme oder ist das Ergebnis für Sie nicht optimal, können Sie jederzeit zu einem weiteren Termin, den wir versuchen, zeitnah für Sie einzurichten, vorbeikommen und es kann eine Nachbehandlung stattfinden.


3. Der Ablauf bei operativen Eingriffen

a. Die Vorbereitungen

Wenn Sie sich für die Durchführung einer Operation in unserer Klinik entscheiden, so erhalten Sie nach Vereinbarung Ihres OP-Termins zunächst eine sog. Termin- und Kostenbestätigung. Es sollen keine versteckten Kosten auf unsere Patienten zukommen. Darum wird der Kostenrahmen für die gesamte Behandlung vorher genau abgesteckt und erläutert. Uns ist klar, dass viele unserer Patientinnen und Patienten die Kosten für einen solchen Eingriff auch erst einmal über einen längeren Zeitraum ansparen. Wenn Sie nicht in der Lage sein sollten, den Betrag auf einmal zu leisten, dann sprechen Sie uns gerne darauf an. Wir können Empfehlungen für verschiedene seriöse Institute aussprechen, die eine Finanzierung einer Operation ermöglichen.

Nun werden auch Termine für notwendige Voruntersuchungen (Labor) vereinbart und – wenn notwendig – Rücksprachen mit dem behandelnden Hausarzt gehalten. Die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten hat bei uns absoluten Vorrang.

Wenn eine Vollnarkose geplant ist, wird sich die behandelnde Anästhesistin mit Ihnen in Verbindung setzen und alle notwendigen Fragen klären. Und auch hier möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass Fragen Ihrerseits ausdrücklich gewünscht sind. Sie sollen nicht mit Ängsten oder Unsicherheiten zu Ihrer OP erscheinen. Denn der Eingriff ist ein sog. Wahleingriff und sollte für Sie nur positives bedeuten.

Im Übrigen erhalten Sie genaue Angaben dazu, wie Sie am OP-Tag zu erscheinen haben. Müssen Sie nüchtern sein? Welche Medikamente dürfen/müssen Sie vorher nehmen oder absetzen? Was ist mit künstlichen Fingernägeln, Piercings oder ähnlichem? Wann können Sie wieder arbeiten? Wie haben Sie evtl. Ihren Alltag unmittelbar nach der OP zu planen?

b. Der Tag der OP

Am OP-Tag erscheinen Sie zur vereinbarten Uhrzeit. Unsere Mitarbeiterinnen heißen Sie willkommen und führen Sie in das für Sie hergerichtete Einzelzimmer. Sie können sich in Ruhe für die Operation umziehen. Besondere Wäsche liegt bereits für Sie bereit.

Herr Dr. Reis sowie unsere Anästhesisten werden Sie noch einmal in Ruhe aufsuchen und ein letztes Gespräch führen. Letzte Fragen können gestellt werden. Wenn nötig wird Herr Dr. Reis jetzt entsprechende Einzeichnungen der OP-Areale vornehmen und Fotos zur vollständigen Dokumentation fertigen.

Wenn dies alles vorbereitet ist, begleiten unsere OP-Schwestern Sie in den OP. Dort wird man Ihnen bequem auf den OP-Tisch helfen und Sie abdecken. Egal, welche Art der Operation bei Ihnen vorgenommen wird, wir achten stets sehr genau darauf, dass Ihre Intimsphäre gewahrt ist. Sie sollen sich zu keinem Zeitpunkt verletzbar oder unwohl fühlen.

Die Ärzte betreten anschließend den OP, überprüfen die Lagerung des Patienten und leiten die notwendige Narkose ein. Wenn die Narkose dann sicher und vollständig besteht, wird Ihr Wunscheingriff in Ruhe und unter Beachtung aller Sicherheitsstandards vorgenommen werden. Nach Abschluss der OP werden dann Verbände und Tapes angelegt und falls nötig Drainagen zum Abfluss von Wundflüssigkeit gelegt und sicher verstaut. Erst dann wird die Narkose ausgeleitet und das Allgemeinbefinden des Patienten abschließend kontrolliert und festgestellt.

c. Ihre Zeit nach der OP bis zur Entlassung

Nun werden Sie von unseren OP-Schwestern in Ihr Einzelzimmer gebracht. Das Bett wurde bereits durch Wärmedecken vorgewärmt, denn erfahrungsgemäß kann ein Patient nach einer OP schnell frieren. Areale, die gekühlt werden müssen, werden gleich entsprechend versorgt und Sie können sich erst einmal ausruhen.

Unsere Patienten können bei Bedarf über einen Rufknopf jederzeit unsere Schwestern benachrichtigen. Ansonsten werden Sie aber auch in engmaschigen Abständen von den Schwestern aufgesucht und überwacht werden.

Ist die Narkose gut verarbeitet worden und abgeklungen, bringen unsere Mitarbeiterinnen Ihnen etwas zu trinken und - wenn gewünscht – einen kleinen Imbiss. Herr Dr. Reis wird ebenfalls immer wieder kurze Kontrollgänge zu dem frisch operierten Patienten machen.

Je nach Eingriff können Sie entweder noch am selben Tag entlassen werden oder aber Sie bleiben unter Aufsicht unserer erfahrenen Nachtschwestern in unserer Klinik. Die Patienten, die über Nacht bleiben, werden selbstverständlich vollständig verpflegt und können sich mit spannenden Wunschfilmen und unter Nutzung unseres Gäste-WLANs die Zeit vertreiben. Bevor wir unsere Patienten entlassen, erfolgt stets eine eingehende Abschlussuntersuchung durch Herrn Dr. Reis.

Sie erhalten genaue Instruktionen, wie Sie sich zu verhalten haben und wir geben Ihnen alles Notwendige zur Versorgung wie Medikamente, Coolpacks, Mieder etc. und auch beispielsweise einen Implantatpass mit nach Hause. Letzteren sollte die Patientin von da an stets bei sich tragen. Bei der Entlassung achten wir darauf, dass Sie von jemandem sicher abgeholt werden und lassen unsere Patienten nicht alleine die Klinik verlassen. Auch raten wir dringend dazu, dass Sie in den ersten Stunden nach der Entlassung nicht alleine sind!

d. Die Nachsorge nach einer Operation

Je nach Eingriff werden Sie bei der Entlassung genaue und engmaschige Termine zur Nachsorge und Kontrolle bis hin zur Fädenentfernung erhalten.

Jeder Patient erhält zudem die Mobilnummer von Herrn Dr. Reis, so dass er bei Fragen oder Sorgen außerhalb der Kliniköffnungszeiten stets seinen Operateur erreichen kann! Auch können so beispielsweise die Zustände von Drainagen und der Wundfluss zu jedem Zeitpunkt kontrolliert werden. Zu den Öffnungszeiten unserer Klinik können Fragen auch an unsere geschulten und erfahrenen Mitarbeiterinnen gestellt werden, die über den Verlauf eines jeden Eingriffes informiert werden.

Des Weiteren geben wir unseren Patientinnen und Patienten auch Anweisungen, wie langfristig die Narbenpflege betrieben werden sollte.

Nach Abschluss der Behandlung und der letzten Kontrolluntersuchung werden noch einmal letzte Fotos zur Dokumentation Ihrer Operation gefertigt werden. Die Patientenakte ist nun vollständig.


4. Langfristige Wiedervorstellung

Egal ob ambulanter Eingriff oder stationär ... wir kontaktieren unsere Patientinnen und Patienten nach bestimmten Zeitabläufen wieder und fragen noch einmal nach, ob Sie nach wie vor zufrieden sind oder bestellen Sie auch noch einmal zur Wiedervorstellung ein. Denn die langfristige Zufriedenheit und Gesundheit unserer Kunden liegt uns am Herzen.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Beschreibung unserer Abläufe bereits einen wichtigen Einblick in unsere Arbeitsweise und unsere Philosophie gegeben zu haben. Sollten noch Fragen offen geblieben sein, so zögern Sie nicht und sprechen Sie uns gerne an!


 





Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.
mybody Portal für Ästhetik Und Gesundheit
Ärzte-Netzwerk für Lipolyse und ästhetische Medizin
Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Lidchirurgie e. V.